+49 2151 / 45 46 921 bvdn.bund@t-online.de
Zentrale Corona-Plattform für Neurologen, Nervenärzte und Psychiater

Erhöhtes Ansteckungsrisiko mit SARS-CoV-2 bei MS-Patienten?

Für uns Ärzte ist es wichtig, sich mit den Risiken verschiedener Patientengruppen im Zusammenhang mit der SARS-CoV-2-Pandemie auseinanderzusetzen. Die grundsätzliche Überlegung, dass Patienten mit chronischen Autoimmunerkrankungen wie der MS, die häufig immunsuppressive Therapien benötigen, ein besonders hohes Risiko haben sich einerseits mit SARS-CoV-2 zu infizieren und anderseits einen schweren COVID-19-Verlauf zu erleiden, ist nachvollziehbar.

Corona-Sonderregelungen bis 31. März 2021 verlängert

Zahlreiche Sonderregelungen während der Corona-Pandemie wurden aufgrund der angespannten Infektionslage um drei Monate verlängert. Dazu gehören die Regelungen zur telefonischen Konsultation, Videosprechstunde und Erstattung von Portokosten.

Bessere Vernetzung und Meldestrukturen für Pandemien

In einem Artikel auf spiegel.de, erschienen am 13.06.2020, plädiert Ärztepräsident Klaus Reinhardt für eine Verbesserung von Meldestrukturen und Strategien, um eine zweite Welle der Corona-Pandemie im Vorfeld zu unterbinden.